Über mich

Ich wurde hochsensibel geboren. Doch ich tat mir sehr schwer damit, denn ich  wollte es jedem recht machen.

Ich war immer auf der Suche. Auf der Suche und Sehnsucht nach Leichtigkeit und Liebe. Doch ich war verwirrt.

Bis ich nicht mehr konnte. Mir zog es wahrlich den Boden unter den Füssen weg. Und so zwang mich meine Seele, genauer hinzusehen.

Ich bin dem Himmel sehr dankbar für die Gabe, die er mir geschenkt hat. Die Gabe, die Seelen der Menschen zu hören und zu sehen.

Ich machte Ausbildungen in Metaphysik und Astrologie. Nach und nach lernte ich mich kennen. Und ich verstand auch, warum mein Weg so hürdenreich war. Meine Berufung musste gelebt werden, doch erst musste ich bewusst werden – erwachsen werden, mit meinen Emotionen klar kommen. So geht es vielen von uns.

Vor allem war ich geführt, mich mit dem Thema Narzissmus zu beschäftigen und damit klar zu kommen. Mein Leben war geprägt von emotionalen Erpressungen. Deshalb darf ich heute viel Verständnis und Einfühlvermögen für meine Mitmenschen und Kunden aufbringen und gelebtes Wissen weitergeben.

Wie ich heute lebe

Ich lebe in Österreich und bin sehr verbunden mit Andalusien. Bis zum letzten Jahr pendelte ich zwischen beiden Ländern.  Mein erfüllender Beruf – meine Berufung zu leben- macht es mir möglich, ortsunabhängig zu arbeiten.

Ich bin die Mutter eines tollen Sohnes und stolze Großmutter, deshalb entschied ich mich, vorerst in Österreich zu bleiben und mit meiner Familie gemeinsam den Übergang in die neue Zeit zu meistern.

Trotz oder gerade wegen meiner Medialität hab ich gelernt, das Leben auch mit ein wenig Ironie zu betrachten und kann auch über mich selbst lachen.

Mir ist bewusst, wie hochemotional und energieraubend das momentane Weltgeschehen ist. Deshalb bin ich dankbar, meinen Teil im Aufwachprozess beitragen zu dürfen.