Nimmst Du zu oft Rücksicht?

Bist Du ein empathischer Mensch, dem Harmonie sehr wichtig ist? Sagst zu zu oft Ja obwohl Du Nein sagen willst?

Auf dem Weg zum Erwachen und zur Eigenliebe ist ein ganz wichtiger Teil die ACHTSAMKEIT.

Vor einigen Jahren machte ich im Skiurlaub eine interessante Erfahrung:

Ich bevorzuge kurze, schnelle Schwünge. Doch zu oft durchkreuzten gemütlichere Skifahrer meinen Weg und ich musste ausweichen. Mein Skipartner war immer schneller als ich. Er gab mir folgenden Tipp: Wenn Du oben stehst, bau Dir einen imaginären Weg zum Ziel. Und siehe da, es funktionierte. Die Gemütlichen unter den Skifahrern wichen plötzlich aus und die Bahn war frei für mich.

Irgendwann vergaß ich das interessante Erlebnis wieder.

Vorigen Sommer hatte ich einen Termin in der Stadt Salzburg und musste mich beeilen. Wer Salzburg kennt weiß, dass viele asiatische Touristen mit Begeisterung die schönen Gebäude besichtigen. Sie spazieren meist in Gruppen, zumindest in Zweierreihen am Gehsteig. Und ich wich wieder aus.

Mein rücksichtsvolles Verhalten störte mich in dem Moment. Warum  wich immer ich aus?

Ich nahm mir vor, mich für einige hundert Meter zu verhalten, wie die Touristen. Stur marschierte ich geradeaus. Bis auf zwei oder drei Menschen – mit denen ich zusammenstieß (auch gut)- wichen alle aus.

Nächstes Szenario: Mein Freund und ich gehen gerne gemeinsam spazieren. Früher war es so: Wenn jemand entgegen kam, schnitt er mir unbewusst den Weg ab und ging vor mir. Ich wurde automatisch langsamer und gab nach.

Es störte mich , doch ich war es gewöhnt, nachzugeben.

Es reichte schon, dass ich mir vornahm, nicht mehr langsamer zu werden. Das klappte wunderbar. Beim ersten Mal stießen wir zusammen und dann ließ er mir automatisch den Vortritt. Und das ohne Worte.

Dies soll nicht bedeuten, mit Ellbogentechnik durchs Leben zu gehen. Doch um wahre Harmonie zu leben braucht es einen Ausgleich.

Wenn wir permanent ausweichen bzw. Rücksicht nehmen, um den Anderen nicht zu verletzen oder um Konflikten auszuweichen, mindern wir unseren Selbstwert. Vor allem erreichen wir unsere Ziele nicht.

Ich wich zu oft aus. Vor allem sagte ich zu oft JA, obwohl ich NEIN sagen wollte. Meine Seele war verzweifelt, denn ich bettete mich auf ein Nagelbrett anstatt auf Rosen.

Und in Wahrheit ist NEIN sagen ganz einfach.

Achte einmal darauf, wie oft Du Rücksicht nimmst – vielleicht auch aus Gewohnheit.

Meine Veränderung begann erst in dem Moment, als ich ganz unten war. Die geistige Welt zwang mich, mein Leben näher zu betrachten. Ich durfte meinen Schattenseiten begegnen.

Funktionieren aus Verlustangst und aus Streben nach Anerkennung sind auch Schattenseiten von uns.

In der Situation erkannte ich erst meine medialen Begabungen. Eigentlich ahnte ich es schon immer und es wurde mir auch mehrfach bestätigt. Doch ich konnte dieses Geschenk nicht annehmen. Ein Grund dafür war, dass ein Teil meines Umfeldes mit belächelte. Und früher war mir wichtig, wie andere Menschen über mich denken.

Als ich durch meine stagnierenden Anhaftungen durch war, fühlte ich zum ersten Mal wahre Freiheit in meinem Leben. Und es ist so wunderbar, dass ich diese Wunder auch bei meinen Kunden erleben darf.

Hörst Du was Deine Seele Dir sagen will?

Falls nicht, dann ist es an der Zeit. Wenn Du den Ruf Deiner Seele hörst und danach handelst, bist Du in einem neuen Leben angekommen.

IN DEINEM LEBEN

Glaub mir, es ist wunderbar.

Dazu müssen die alten Codes geknackt werden.

Kontaktiere mich und hol Dir Unterstützung!

Informationen findest Du auf meiner Homepage. Dort kannst Du Dich auch gerne für den Newsletter anmelden, wo Du regelmäßig wertvolle Tipps für DEIN ERFÜLLTES LEBEN erhältst.

www.harmonie-gabi.at

LIEBE DAS LEBEN