CHAKRAREINIGUNG

Leg Dich gemütlich auf den Rücken und sorge dafür, dass Du ungestört bist. Dann schleudere allen Stress von Dir weg, als wäre er eine zu enge Kleidung.

Atme ruhig und stell Dir die pulsierende Energie der Mutter Erde vor. Jetzt stellst Du Dir einen langen Schlauch vor, der von Deinem Unterleib aus in die Mutter Erde hineinreicht. Beim einatmen öffnest Du den Schlauch.

Jetzt ziehst Du durch den Schlauch die Energie in Dein erstes Chakra, das Wurzelchakra. Dort pulsiert jetzt rote Energie von der Mutter Erde. Lass Dir Zeit und spüre diese pulsierende Energie ganz genau.

Jetzt ziehst Du diese Energie in Dein zweites Chakra, Dein Sakralchakra. Dort verwandelt sie sich in die Farbe orange. Lass Dir wieder Zeit und spüre, wie die orangefarbene Energie dort explodiert.

Dann ziehst Du die Energie weiter in Dein 3. Chakra, den Solarplexus. Dort verwandelt sie sich in die Farbe gelb.

So machst Du weiter:

  • 4.Chakra, Dein Herzchakra, Farbe grün
  • 5.Chakra, Dein Kehlkopfchakra, Farbe blau
  • 6.Chakra, Dein Drittes Auge, Farbe violett
  • 7.Chakra, Dein Kronenchakra, strahlend weißes Licht

Jetzt bleibst Du in diesem Zustand, so lange Du kannst und es für richtig hältst. Lass alle Chakren in ihren Farben pulsieren. Versuche die Energie des Universums, die strahlend weiße Energie,  zu spüren.

Jetzt ziehst Du die Energie des Universums durch all Deine Chakren hinunter und vereinst sie mit der Energie der Mutter Erde.

Wenn Du das Gefühl der Extase bekommst, dann bist Du richtig.

Danach beginnst Du nach und nach Deine Chakren mit einer Lichtkugel zu schützen.

Langsam öffnest du wieder Deine Augen. Du wirst sehen, Du fühlst Dich energiegeladen und wie neu.

Jetzt hast Du Deine Batterien wieder aufgeladen.